Startseite / Protein / Aminosäuren / Aminosäuren: Für die Fitness unverzichtbar
Aminosäuren für die Fitness
Aminosäuren
Aminosäuren: Für die Fitness unverzichtbar

Aminosäuren – Was hat Fitness damit zu tun?

 

Ein effektives Training für Muskeln und Ausdauer: Die Aufnahme von Aminosäuren und Fitness hängen unmittelbar miteinander zusammen. Doch was sind Aminosäuren eigentlich? Aminosäuren sind Bausteine von Proteinen und an unzähligen Prozessen im Körper beteiligt. Stress, chronische Erkrankungen oder eine unausgewogene Ernährung können für einen Mangel an Aminosäuren sorgen und damit unser Immunsystem schwächen und Müdigkeit hervorrufen. Bestimmte Aminosäuren sind für Muskelaufbau und Kondition unverzichtbar – gleichzeitig können sie auch das Abnehmen unterstützen.

 

Essenzielle Aminosäuren: Fitness-Booster mit großer Wirkung

 

Essenzielle Aminosäuren können vom Körper nicht selbst produziert werden – wir müssen sie unserem Organismus über die Nahrung zuführen. Das geschieht durch den Verzehr so proteinreicher Lebensmittel wie Fleisch, Geflügel, Eier, Fisch, Meerestiere, fettarmer Milchprodukte, Sojaprodukte, Nüsse oder Hülsenfrüchte. Entscheidend dafür, wie gut der Körper Muskelmasse aus aufgenommenem Protein aufbauen kann, ist die biologische Wertigkeit: Den höchsten Wert erzielt hier das Molkenprotein, ein wichtiger Bestandteil der "MeinQ" Quarkcreme.

Nach dem Fitnesstraining können die Muskeln etwa dreimal so viele Aminosäuren aufnehmen, als das normalerweise der Fall ist. Da Aminosäuren maßgeblich für Fitness und Muskelaufbau verantwortlich sind, ist eine gesteigerte Aufnahme über die Nahrung besonders wirkungsvoll. 

Tags:

MeinQ Fitness Joghurt

Mehr über den Fitness Joghurt erfahren.