Startseite / Fitness / Workouts / Bauch-weg-Tipps – Warum bringen Sit-ups nichts?
Bauchwegtipps - Warum bringen Sit-ups nichts?
Workouts
Bauch-weg-Tipps – Warum bringen Sit-ups nichts?

Bauch-weg-Tipps: Warum Sit-ups NICHT helfen, aber dafür zwei einfache Trainings-Strategien

Viele Bauch-weg-Tipps empfehlen Sit-ups – ein fataler Fehler! Wer sich daran hält, müht sich umsonst ab. Denn Sit-ups lassen zwar die Bauchmuskeln wachsen, verbrennen aber die Fettpolster nicht.

Und Six-Packs, die sich unter einer Speckschicht verstecken, braucht wohl niemand.

Wie Ihre Rettungsringe wirklich verschwinden?

Die Antwort ist einfach: Indem Sie weniger Energie aufnehmen und mehr Energie verbrennen. Abnehmen heißt die Devise – denn Bauchfett abbauen kommt vor Bauchmuskeln aufbauen. Schnell und effektiv funktioniert das mit folgenden Strategien.

Bauch-Weg-Tipp 1: Stellen Sie Ihre Ernährung um

Aus gutem Grund steht die Ernährung in diesen Bauch-weg-Tipps an erster Stelle: Denn Sie müssen nur Ihren Speiseplan und Ihre Essgewohnheiten anpassen, schon schmilzt der Bauchspeck dahin. Von ganz allein.

Zwar kann zusätzliches (und richtiges!) Fitness-Training das Abnehmen deutlich beschleunigen, aber zwingend notwendig ist es nicht.

Und so funktioniert eine Ernährungsumstellung, die wie von Geisterhand das Fett am Bauch wegzaubert:

  • Verringern Sie Ihre tägliche Energiezufuhr – vor allem, was Kohlenhydrate und fettreiche Lebensmittel angeht! Laut Experten eignen sich kalorienarme, aber eiweißreiche Lebensmittel besonders gut. Denn so bleiben Muskeln trotz Diät erhalten. Außerdem ist eiweißreiche Kost besonders sättigend. Tipp: Wer einen Ernährungsplan braucht, greift zu Low-Carb-Büchern.

 

  • Versorgen Sie Ihren Körper zu den richtigen Zeiten mit Energie – verzichten Sie auf energiereiche Speisen am Abend. Nach dem Abendbrot um 18 Uhr nicht mehr an den Kühlschrank gehen!

Bauch-weg-Tipp 2: Treiben Sie Ausdauersport, um das Fett am Bauch wegzubekommen

An zweiter Stelle dieser Bauch-weg-Tipps steht: Vergessen Sie Sit-ups – treiben Sie mehrmals wöchentlich Ausdauersport.

Zum Beispiel indem Sie 30 bis 40 Minuten joggen oder Cardio-Workouts einlegen. Bereits drei bis vier Trainingseinheiten pro Woche machen sich schnell bemerkbar.

Bei diesen Fitness-Übungen verbrennen Sie – im Gegensatz zu Sit-ups – jede Menge Kalorien. Nur durch Ausdauersport geht das Fett am Bauch weg.

Fazit: Wenn Sie diese beiden Bauch-weg-Tipps konsequent beherzigen, zeigen Spiegel und Waage bereits nach einer Woche leichte Fortschritte.

Und nach einigen Monaten können Sie mit einem Sit-up-Training beginnen – um Ihrem schlanken Bauch einen Six-Pack anzutrainieren, den man auch sehen kann.

Tags:

MeinQ Fitness Joghurt

Mehr über den Fitness Joghurt erfahren.