Startseite / Lifestyle / Pflege / Die Haut straffen – das geht auch durch Ernährung
Pflege
Die Haut straffen – das geht auch durch Ernährung

Die Haut straffen und das Wohlbefinden verbessern: Das kann Ernährung leisten

Sich schön essen – das geht tatsächlich! Es gibt einige Nahrungsmittel, die erheblich dazu beitragen können, das natürliche Gleichgewicht der Haut dauerhaft zu bewahren. Diese helfen nicht nur dabei, ihre Funktionen als Regulator der Temperatur und des Wasserhaushalts sowie als Schutzschicht zu ermöglichen, sondern verhelfen unserer Hülle auch zu mehr Ausstrahlung. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Haut straffen und gesund erhalten möchten, lesen Sie hier.

Antioxidantien – unverzichtbar für ein gutes Aussehen

Antioxidantien haben wichtige Aufgaben: So schützen sie unsere Zellen, indem sie freie Radikale fangen und so zum Beispiel Krebserkrankungen oder einer vorzeitigen Hautalterung vorbeugen. Ein wichtiges Antioxidantium ist Vitamin C, das an der Kollagenbildung beteiligt ist und somit die Haut straffen kann. Besonders viel Vitamin C steckt in Zitrusfrüchten, Pflaumen, Kiwis, allen Beeren, Brokkoli und rotem Paprika. Auch das Vitamin E tut viel für die Hautgesundheit: Es schützt die Zellmembranen und wirkt UV-Schäden der Haut entgegen. Nüsse, Samen und Vollkornprodukte enthalten besonders viel davon. Betacarotin wird auch als natürlicher Sonnenschutz von innen bezeichnet – es unterstützt die Gewebebildung und -reparatur gleichzeitig. Wer Spinat, Karotten, Süßkartoffeln, Aprikosen oder grüne Paprika verzehrt, nimmt damit auch Beta Carotin auf.

Die Haut am Bauch straffen – weniger Zucker essen

Leider wahr: Zucker und Weißmehlprodukte greifen das Kollagen in der Haut an. Dadurch verschlechtert sich die Struktur des Stützgewebes – die Hautfasern werden geschädigt. Der Konsum zuckerhaltiger Lebensmittel wie Süßigkeiten, Kuchen oder Kekse muss daher unbedingt eingeschränkt werden, auch Weißmehlprodukte wie Brötchen oder Weißbrot sollten möglichst vom Speiseplan verschwinden. Setzen Sie besser auf vollwertige Kohlenhydrate, die in Vollkornprodukten, Obst und Gemüse enthalten sind: Diese haben einen echten Anti-Aging-Effekt und regen die Verdauung durch Ballaststoffe an. Ganz wichtig: Viel trinken! Flüssigkeit ist von entscheidender Bedeutung für eine schöne und gesunde Haut. Wasser brauchen unserer Zellen zum Leben – 1,5 bis 2 Liter täglich sollten es auf jeden Fall sein. Eine gute Alternative ist grüner Tee: Er enthält verschiedene entzündungshemmende Stoffe, die die Zellmembran schützen.

Schönere Haut durch Protein

Wer seine Haut straffen und ihr eine jugendlichere Ausstrahlung verleihen will, sollte viel Protein zu sich nehmen! Den darin enthaltenen Aminosäuren wird eine äußerst positive Wirkung auf unsere Hautgesundheit zugesprochen. Die Aminosäure Kreatin zum Beispiel ist für die regelmäßige Zellerneuerung der Haut unverzichtbar, außerdem wird sie für den Aufbau von Bindegewebe benötigt. Je älter der Mensch, desto weniger Kreatin wird vom Körper gebildet – ein Mangel kann mit einer bewussten Ernährung jedoch ausgeglichen werden. Auch Glutamin kann dazu beitragen, die Haut zu straffen. Bei einem Mangel an dieser Aminosäure wandelt der Körper in den Muskeln vorhandene Eiweiße in Energie und Glutamin um – die Haut verliert an Spannkraft. Auch Glutamin kann jedoch mit der Nahrung aufgenommen werden: Molkenprotein, das in der Mein Q Quarkcreme steckt, enthält besonders viel davon. Die Haut straffen nach dem Abnehmen? Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist dafür Sport notwendig. Ein regelmäßiges Ausdauertraining und gezielte Übungen bringen den Körper ganz schnell in Form.
 

Tags:

MeinQ Fitness-Base

Mehr über den Fitness Quark erfahren.