Startseite / Ernährung / Ernährungsplan / Fettkiller-Tricks für den Alltag: Abnehmen ohne Diät
Fettkiller-Tricks für den Alltag: Abnehmen ohne Diät
Ernährungsplan
Fettkiller-Tricks für den Alltag: Abnehmen ohne Diät

Sechs Fettkiller-Ideen, um im Alltag Kalorien zu sparen

Es braucht keine Diät, um Gewicht zu verlieren! Prinzipiell gilt: Wer mehr Kalorien zu sich nimmt, als er verbrennt, legt an Gewicht zu. Umgekehrt reduziert sich die Kiloanzeige auf der Waage, wenn man die Kalorienzufuhr verringert oder mehr Energie verbraucht. Mit unseren sechs Fettkiller-Ideen fällt das Kaloriensparen ganz leicht: Durch eine bewusste Ernährung und ausreichend Bewegung lassen sich im Alltag sogar mehr als die Hälfte der Kalorien einsparen!
 

Fettkiller-Idee 1: Mehr Bewegung im Alltag

Klar: Auto, Bahn und Aufzug machen das Leben leichter. Wer sich aber das Fahrrad schnappt und damit zur Arbeit fährt, die Treppe statt den Aufzug nimmt und zu Fuß zum Supermarkt geht, verbrennt automatisch mehr Kalorien.
Allein in einer halben Stunde auf dem Fahrrad verbrennt der Körper rund 200 Kalorien (wobei das ein Durchschnittswert ist, der je nach Fahrgeschwindigkeit, Geschlecht, Alter und Körpergewicht auch deutlich höher liegen kann).
Beim Autofahren bleiben nur gut 60 Kalorien auf der Strecke.
Und wieso sich nicht mal mit dem Kumpel oder der Freundin nach Feierabend zum Squash-Spielen verabreden statt zum Zocken auf der Playstation?
 

Fettkiller-Idee 2: Die richtigen Getränke wählen

Was wäre eine Limonade ohne Zucker? Die Süße führt unweigerlich zu einer hohen Kalorienbilanz: Im Schnitt sind es rund 80 Kilokalorien pro Glas (200 Milliliter).
Was uns im Alltag oft nicht bewusst ist: Orangensaft hat genauso viele Kalorien.
Die Lösung: Man wählt eine Saftschorle, mixt ein halbes Glas Fruchtsaft mit einem halben Glas Wasser und spart so 50 Prozent der Kalorien.
Eine selbstgemachte Limo ist noch effizienter: Ein Glas Mineralwasser mit einem Spritzer Zitronensaft kommt auf gerade einmal vier Kalorien – 20 Mal weniger Energie als in einem O-Saft-Glas steckt!
Frische Kräuter wie Minze und Basilikum sowie Orangenscheiben oder ganze Himbeeren sorgen zusätzlich für Geschmack – ganz ohne schlechtes Gewissen.
Auch das Feierabendbier sollte man sich möglichst oft sparen: Eine 0,3-Liter-Flasche Pils schlägt mit über 120 Kalorien zu Buche.
Ein halber Liter Weizenbier kommt sogar auf 200 Kilokalorien. Zudem regt der Alkohol den Appetit an.
Wer auf alkoholische Getränke nicht verzichten mag, greift zur Weißweinschorle: Die hat pro 0,2 Liter Glas gerade einmal 56 Kalorien.
 

Fettkiller-Idee 3: Aufs Salatdressing kommt’s an

Salat ist gesund, das steht außer Frage. Mit dem falschen Dressing wird hieraus allerdings schnell eine Kalorienbombe.
Die Soße mit fetter Mayonnaise (744 Kalorien pro 100 Gramm) sollte einem leichten Dressing mit fettarmem Naturjoghurt (rund 60 Kalorien pro 100 Gramm) weichen.
Lieber ein Salatdressing aus etwas Öl, Essig, Senf und Honig selbst zubereiten als zum Fertigprodukt greifen: So verzichtet man auf unnötig viel Zucker und Fett sowie auf Geschmacks- und Konservierungsstoffe.
 

Fettkiller-Idee 4: Butter ersetzen

Jetzt mal Butter bei die Fische: Schon ein Teelöffel (fünf Gramm) des Streichfetts hat 38 Kalorien.
Da wir niemandem die Butter vom Brot nehmen wollen, empfehlen wir stattdessen fettarmen Frischkäse oder Tomatenmark.
Die haben bei gleicher Menge nur vier bis fünf Kalorien, sorgen aber ebenfalls dafür, dass das Brot nicht zu trocken ist .
Tipp: Auch fettarmer Mein Q Fitness-Quark angereichert mit verschiedenen Kräutern ist ein toller Brotaufstrich – mit einer Extraportion Protein.
 

Fettkiller-Idee 5: Kaffeegenuss wie in Italien

Nach dem Essen ein leckerer Latte macchiato? Lieber nicht! Der italienische Milchkaffee hat es in sich: 250 Kalorien stecken in einem 250-Milliliter-Glas – mit fettreduzierter Milch und ohne Zucker wohlgemerkt! Die normale Variante mit Zucker kommt locker auf sagenhafte 450 Kalorien pro Glas.
Die bessere Wahl ist ein einfacher Espresso: Gerade mal rund fünf Kalorien nehmen wir mit einer ungesüßten Wachmacher-Dosis (60 Milliliter) zu uns. Das Koffein in seiner konzentrierten Form regt unseren Stoffwechsel an und fördert damit die Fettverbrennung.
 

Fettkiller-Idee 6: Kalorienarme Knabbereien

Abends vor dem Fernseher kommt schnell der Heißhunger auf Chips, Schokolade und Weingummi.
Doch jeweils eine Handvoll (40 Gramm) davon sorgt für ein dickes Plus auf dem Kalorienkonto:

•    174 Kilokalorien bei Fruchtgummi
•    214 Kilokalorien bei Chips
•    242 Kilokalorien bei einem Schokoriegel mit Erdnuss-Karamell-Füllung

Leichte Snacks zahlen sich aus: Eine Reiswaffel mit Schokoseite hat 79 Kalorien, ohne Schokolade sogar nur 28 Kalorien pro 7-Gramm-Waffel.
Zehn kleine Salzbrezeln knuspern genauso gut wie Kartoffelchips – haben aber nur 52 Kalorien.
Unsere Fettkiller-Ideen machen deutlich: Schon mit einfachen Maßnahmen lässt sich ein Großteil der aufgenommen Kalorien einsparen und verbrennen. So schmelzen die ungeliebten Fettzellen fast von selbst. Der Genuss bleibt trotzdem nicht auf der Strecke!  

 

Tags:

MeinQ Fitness Joghurt

Mehr über den Fitness Joghurt erfahren.