Startseite / Ernährung / Gesunde Ernährung / Fit und gesund in den Herbst
Fit und gesund in den Herbst
Gesunde Ernährung
Fit und gesund in den Herbst

Fit und gesund in den Herbst

Eben noch am Badesee gelegen und ein Eis gegessen und schwups: schon ist der Herbst da. Die Luft ist frischer, duftet anders und die zahlreichen bunten Blätter machen Laune. Aber: Für viele bringt die dunklere Jahreszeit auch Müdigkeit und Antriebslosigkeit mit sich. Warum? Dafür sorgt das nun stärker produzierte Hormon Melatonin, das nicht nur müde macht, sondern auch den Spiegel des sogenannten Glückshormons Serotonin (welches wiederum die Sonne produziert) im Körper senkt.

 

Doch keine Sorge, den Herbstblues kriegst Du mit einfachen Mitteln in den Griff. Wichtig ist es auch, gleichzeitig Dein Immunsystem zu stärken, damit Erkältungen und Viren keine Chance haben.

 

Gesunde Ernährung mit Vollkornprodukten, Obst und Gemüse ist deshalb im Herbst und Winter besonders wichtig. Gönne Dir aber auch regelmäßig Dein Lieblingsessen oder -getränk. Denn erwiesenermaßen lösen die positiven Assoziationen von Duft, Anblick und Geschmack der Lieblingsspeisen Glücksgefühle aus. Um jedoch den Frühjahrsblues durch zu viel Winterspeck zu vermeiden, solltest Du es nicht übertreiben  Da helfen zum Beispiel leckere Snacks mit wenig Fett und Kalorien wie MeinQ, die Dir zusätzlich noch wertvolle Proteine liefern. Genauso wichtig ist es, ausreichend zu trinken, am besten Wasser oder Tee. Das hält gleichzeitig die Schleimhäute feucht und macht es Bakterien schwer, sich festzusetzen.

 

Ebenfalls ganz wichtig: Licht, Luft und Bewegung! Wir halten uns im Herbst viel mehr in Räumen auf, die oft auch noch überhitzt und schlecht belüftet sind. Draußen ist es dafür kalt und nass. Da haben Krankheitserreger leichtes Spiel, wenn wir nicht aufpassen. Es gilt deshalb, so oft wie möglich an die frische Luft zu gehen. Wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung  Spazieren, Nordic Walking, Radfahren oder leichter Ausdauersport sind ideal, um das Immunsystem in Schwung zu halten – nicht übertreiben! Und wenn Du Dich drinnen aufhältst: das Lüften nicht vergessen.

 

Plane zusätzlich regelmäßig einen Saunatag ein, am besten mit einer entspannenden Massage zum Abschluss. Das regt die Durchblutung an, entspannt das Nervensystem und ist gut für Körper und Seele. Und zu guter Letzt, und das fällt den Meisten sicher nicht schwer: Schlaf ist wichtig und gesund. Gönne Dir also genug Ruhephasen, und Dein Körper wird es Dir danken.

 

Wir wünschen Dir einen fitten, aktiven und gesunden Herbst!

Tags:

Mehr über den Fitness Quark erfahren.