Startseite / Ernährung / Ernährungsplan / Quark und Muskelaufbau – 3 Vorteile
Vorteile von Quark beim Muskelaufbau
Ernährungsplan
Quark und Muskelaufbau – 3 Vorteile

Quark und Muskelaufbau – 3 starke Fakten!

Quark kann Muskelaufbau effizienter machen: Neben einem hohen Proteingehalt sorgt die hohe Qualität der Whey- und Casein-Proteine dafür, dass das Krafttraining schneller mehr Muskeln aufbaut. Darum ist Quark der ideale Begleiter für Kraftsportler.

Quark und Muskelaufbau – Fakt 1: Hoher Proteingehalt

Magerquark zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Proteinen aus – und da Muskeln Proteine zum Wachsen benötigen, feuert Quark den Muskelaufbau geradezu an. Rechenbeispiel: In der Mein Q Natur Quarkcreme stecken mit 13,8 Gramm pro 100 Gramm noch einmal 15 Prozent mehr Protein als in herkömmlichem Magerquark. Ein großer Becher Mein Q Natur (500 Gramm) enthält also sagenhafte 69 Gramm pures Protein.

Quark und Muskelaufbau – Fakt 2: Viel Casein-Protein

Doch nicht nur die Masse macht’s: Auch aufgrund der Güte der enthaltenen Proteine passen Quark und Muskelaufbau bestens zusammen. So bestehen die Eiweiße im Magerquark zu rund 80 Prozent aus hochwertigem Casein – dieses sogenannte langsame Protein regeneriert die Muskeln in katabolen (muskelabbauenden) Phasen und wirkt so Muskelabbauprozessen entgegen.

Speisequark und Muskelaufbau – Fakt 3: Viel Molkenprotein 

Das Eiweiß mit der höchsten biologischen Wertigkeit ist Molkenprotein (Whey-Protein), da es besonders viele verzweigtkettige Aminosäuren (BCAA) enthält. Molkenprotein macht im Quark rund 20 Prozent der enthaltenen Proteine aus und wird auch schnelles Protein genannt. Der Grund: Da unser Körper Molkenprotein besonders schnell verdaut, gelangt es schnell in die Muskeln, wo es aufgrund der hohen Wertigkeit wiederum besonders effizient in neue Muskelmasse verwandelt werden kann.

Tags:

MeinQ Fitness-Base

Mehr über den Fitness Quark erfahren.