Startseite / Lifestyle / Richtig einkaufen und schlank bleiben
Richtig einkaufen und schlank bleiben
Lifestyle
Richtig einkaufen und schlank bleiben

Richtig einkaufen und schlank bleiben

Wer kennt das nicht? Kühlschranktür aufgemacht und gähnende Leere entdeckt. Ein trauriger Anblick! Dann hilft nur eines: schnell in den nächsten Supermarkt, um den Kühlschrank wieder aufzufüllen. Was jetzt ganz leicht passieren kann, sind unbeabsichtigte Spontankäufe, die Ihr später vielleicht bereuen werdet.

 

Denn schlank werden und schlank bleiben ist nicht nur reine Kopfsache. Was mindestens genauso wichtig ist: das richtige Einkaufen. Deshalb wollen wir Euch zeigen, wie Ihr ab jetzt die guten Lebensmittel in den Einkaufswagen packt und die „verbotenen“ einfach links liegen lasst.

  

Tipp 1: Macht Euch einen Plan 

Geht niemals ohne Einkaufszettel los. Sondern überlegt Euch vorher, welche Lebensmittel Ihr braucht. Am besten natürlich nur jene notieren, die Eurem Körper gut tun. Wenn Ihr einen Einkaufszettel abarbeiten könnt, kann Euch das dabei helfen, den bösen Verlockungen, die im Supermarkt lauern, zu widerstehen.

 

Tipp 2: Wisst, was Euch gut tut

Folgende Lebensmittel halten euch schlank und fit. Die solltet Ihr daher immer zu Hause haben: frisches Obst und Gemüse und natürlich wertvolle Milchprodukte, die Euren Körper – und vor allem auch die Muskeln – mit hochwertigem Eiweiß versorgen. Unsere Empfehlung: cremiger MeinQ Fitness-Quark mit extra hohem Proteingehalt, aber nur 0,4 % Fett. Wenn Käse auf Eurem Einkaufszettel steht, ist Vorsicht geboten. Normaler Hart- und Schnittkäse wie Emmentaler und Gouda haben einen absoluten Fettgehalt von rund 30 % (entspricht ca. 45 % Fett i.Tr.). Greift besser zu den fettreduzierten Varianten oder gleich zu magerem Frischkäse. Dasselbe gilt für Wurstwaren. Achtet bei abgepackten Produkten auf die angegebene Nährwerttabelle. Schinken z.B. ist meist magerer als Frischwurst. Beim Fleisch ist Geflügel die erste Wahl. Magere Hähnchen- oder Putenbrust schmecken nicht nur, sie haben auch wenig Kalorien.

 

Tipp 3: Niemals hungrig shoppen

Never ever hungrig zum Einkaufen gehen! Also wirklich niemals. Ihr kennt das bestimmt: Der Magen knurrt, Ihr seid mega ausgehungert und würdet am liebsten den halben Supermarkt leerkaufen. In dieser Situation ist es kaum möglich, nach rationalen Gesichtspunkten einzukaufen. Es landen zu viele und vor allem zu viele ungesunde fette und süße Lebensmittel im Wagen. Es ist nämlich wissenschaftlich bewiesen, dass Hungergefühl einen generellen Kaufreflex auslöst. Also nicht nur im Supermarkt, sondern z.B. auch im Schuh- oder Handtaschengeschäft... 

 

Tipp 4: Vermeidet die Verlockungen

Ihr habt nach bestem Wissen und Gewissen Euren Einkaufszettel geschrieben und geht in den Supermarkt. Ihr kennt die „gefährlichen Zonen“ mit Süßigkeiten, Chips und Co. Versucht, sie möglichst zu umfahren, zu ignorieren oder zumindest zügig zu durchqueren. Verweilt dafür umso länger an den „gesunden Ecken“: also bei Obst und Gemüse und vor dem Kühlregal mit Milchprodukten, wo Ihr auch MeinQ findet.

 

Tags:

MeinQ Fitness-Base

Mehr über den Fitness Quark erfahren.