Startseite / Fitness / Workouts / Sport trotz Erkältung?
Workouts
Sport trotz Erkältung?

Sport trotz Erkältung?

Du kennt das: Die Nase läuft, Du fühlst Dich angeschlagen – aber das Training läuft grad so gut, und dieses eine Kilo soll unbedingt noch runter. Also: Trotz Erkältung zum Sport – oder lieber verzichten?

Experten sind sich einig: Wer mehr als nur eine laufende Nase hat, sollte auf jeden Fall pausieren! Vor allem, wenn sich bereits Kopf- und Gliederschmerzen ankündigen, Du Fieber hast oder Dich wirklich schlapp fühlst. Dein Körper braucht jetzt vor allem eins: Ruhe! Stell Dir vor, Dein Immunsystem ist eine Polizeitruppe: Sie kann entweder Krankheitserreger bekämpfen – oder die Belastung durch den Sport abmildern. Beides schafft sie nicht.

Außerdem kann Sport dazu führen, dass die Erreger in Deinem Körper auf Wanderschaft gehen, und sich der Infekt verschlimmert, was im Worst Case zu einer Herzmuskelentzündung führen kann – und die kann lebensgefährlich sein.

Vorsicht ist vor allem dann geboten, wenn Du Fieber hast und/oder Medikamente nimmst. Dann ist Sport absolut tabu für Dich. Gönn Dir in diesem Fall auch nach Abklingen der Beschwerden noch mindestens eine Woche Ruhe und steige dann langsam wieder ins Training ein – im Zweifelsfall solltest Du lieber Deinen Arzt fragen, ab wann Du wieder trainieren darfst. Moderates Ausdauertraining (20 Minuten Joggen), spazieren oder Nordic Walking sind super, um wieder einzusteigen.

Am besten ist es jedoch, Infekten aktiv vorzubeugen – zum Beispiel mit Sport und gesunder Ernährung. Regelmäßiges Training, am besten an der frischen Luft, hilft Dir dabei, gesund zu bleiben. Wichtig für Dein Immunsystem und den Aufbau und Erhalt Deiner Muskeln sind dabei biologisch wertvolle Proteine, die Du z.B. mit MeinQ ganz einfach über die Nahrung aufnehmen kannst. Wie lecker das sein kann, siehst Du in den Rezepten.

 

Tags:

MeinQ Fitness-Base

Mehr über den Fitness Quark erfahren.