Startseite / Fitness / Workouts / SUPer für den Sommer!
Workouts
SUPer für den Sommer!

SUPer für den Sommer!

 

Der Sommer ist da, die Sonne scheint – wer wird denn da noch ins stickige Fitnessstudio gehen, wenn er auch draußen Sport machen kann? 

 

Stand Up Paddling als Training

 

Die Möglichkeiten sind vielfältig, von der Joggingrunde im Park über Outdoor-Bouldern und Beachvolleyball bis hin zu etwas ausgefalleneren Trendsportarten wie Slackline (Balancieren auf einem Seil) oder Stand Up Paddling, kurz SUP. 

 

Beim SUP steht Ihr aufrecht auf einer Art Surfbrett, zwischen 1,80 bis 4 Metern lang, und bewegt Euch mit einem langen Paddel vorwärts. In jeder größeren Stadt gibt es an Seen und Flüssen bereits SUP-Boards zu mieten und sogar am Meer könnt Ihr SUPen!

 

 

Stand Up Paddling – der Trendsport aus Hawaii

 

Auf Hawaii, der Geburtststätte des Surfens, war SUP der Sport des Königs. Heute darf natürlich auch dort jeder diesen Sport betreiben und das Schöne: Man braucht keine Vorkenntnisse – nur ein halbwegs gutes Balancegefühl. SUP ist diesen Sommer unser Fit-Favorit und garantiert die frischeste Variante, sich bei heißen Temperaturen mit riesigem Funfaktor sportlich zu betätigen.

 

 

Diese Muskeln trainiert Ihr beim Stand Up Paddling

 

SUP ist super für die Kräftigung von Schulter-, Rücken- und Rumpfmuskulatur. Gleichzeitig stärkt es auch noch Eure Tiefenmuskulatur, da Ihr ständig Eure Balance halten müsst – auch wenn’s mal unruhiger auf dem Wasser wird. Auch nach Sportverletzungen wird SUP empfohlen, denn Muskeln, Sehnen und Bänder werden schonend gestärkt. Und wenn man doch mal die Haltung verliert, nimmt man einfach ein erfrischendes Bad.

 

 

Stand Up Paddling für Fortgeschrittene

 

Für Fortgeschrittene gibt es ebenfalls Möglichkeiten, sich auszutoben – wie wäre es zum Beispiel mal mit einer Einheit SUP-Yoga? Oder powert Euch richtig aus beim Functional Paddling. Und wer einfach mal eine Entspannungseinheit einlegen will, der kann sich natürlich auch mit einem Kaltgetränk der Wahl auf’s Brett setzen und sich im wahrsten Sinne treiben lassen…

  

Immer mit an Bo(a)rd sollte eine kleine Stärkung sein: Wie wäre es zum Beispiel mit unserer MeinQ Quarkcreme To Go im Quetschbeutel? Für den nötigen Energieschub, wenn’s mal wackelig wird. 

 

 

Tags:

MeinQ Fitness-Base

Mehr über den Fitness Quark erfahren.