Startseite / Ernährung / Gesunde Ernährung / Was ist gesunde Ernährung – Essen, aber richtig!
Richtig Essen mit einer gesunden Ernährung
Gesunde Ernährung
Was ist gesunde Ernährung – Essen, aber richtig!

Was ist gesunde Ernährung? Besser essen für mehr Fitness und Wohlbefinden

Bluthochdruck, Übergewicht, Müdigkeit – unser Wohlbefinden hängt in hohem Maße von der Qualität unserer Ernährung ab. Wem bewusst ist, was dem eigenen Organismus gut tut, hat mehr vom Leben!

Dass unser Körper viel Flüssigkeit braucht, ist bekannt – 1,5 bis 2 Liter täglich sollten es sein. Am besten eignen sich Wasser, verdünnte Fruchtschorlen und ungesüßte Kräutertees. Vor allem nach dem Sport sollten wir ordentlich trinken!

Auch Obst und Gemüse dürfen auf unserem Speiseplan natürlich nicht fehlen. Im Idealfall nehmen wir dreimal täglich Gemüse und zweimal täglich Obst zu uns. Auch Obst- oder Gemüsesäfte zählen – diese sollten aber ohne Zuckerzusatz auskommen.

Vollkornprodukte und ungesättigte Fettsäuren halten uns gesund

Nahrungsmittel aus Vollkorn sind für eine gesunde Ernährung unverzichtbar. Sie enthalten jede Menge Ballaststoffe und Vitamine, halten lange satt und ziehen eine nur geringe Insulinausschüttung nach sich.

Ebenfalls lebenswichtig: ungesättigte Fettsäuren. Die besten Lieferanten sind Raps- und Olivenöl, Nüsse und Samen wie Leinsamen oder Chia. Zweimal wöchentlich sollte fettreicher Fisch wie Hering, Lachs oder Makrele auf den Tisch kommen.

Damit wir in den Genuss von möglichst vielen Nährstoffen und Vitaminen kommen, empfiehlt sich ein bunter Speisezettel!

Abwechslung macht Spaß und ist gesund: Essen wir in möglichst vielen Farben wie grün (Brokkoli, Bohnen), rot (Tomaten, Paprika) und weiß (Quark, Milch), kommt das unserem Organismus zugute.

Was ist gesunde Ernährung? Eine Ernährung mit viel Eiweiß!

Zu viele Kohlenhydrate sorgen dafür, dass Blutzucker- und Insulinspiegel steigen und die Fetteinlagerung gefördert wird. Darum sollten vor allem abends Lebensmittel verzehrt werden, die sehr eiweißreich sind.

Eier, Quark und Fisch kurbeln den Fettstoffwechsel an und können so einen wichtigen Beitrag bei Diäten leisten.

Auch helles Fleisch enthält viel Eiweiß und ist daher empfehlenswerter als rotes Fleisch: Von verarbeiteten Fleischwaren wie Wurst ist wegen des hohen Fettgehalts grundsätzlich eher abzuraten.

Genuss ohne Stress

Wer darüber nachdenkt, was gesunde Ernährung ist, sollte sich auch über die Nahrungsaufnahme selbst Gedanken machen. Ein Sandwich zwischendurch am Computer, ein Schokoriegel während der Autofahrt: Solche schnellen „Mahlzeiten“ schlagen uns eher auf den Magen.

Für das Wohlbefinden und die Figur ist es deutlich besser, mit Ruhe und Genuss zu essen. Nehmen wir uns die Zeit dazu!

Auch sollten wir keinen Heißhunger aufkommen lassen, in dem wir zum Beispiel den ganzen Tag kaum etwas essen und uns abends dann den Bauch vollschlagen.

Wer hingegen drei- bis fünfmal täglich eine nicht zu schwere Mahlzeit zu sich nimmt, versorgt seinen Körper mit all der Energie, die er zum Funktionieren braucht. Heißhunger kann auf diese Weise gar nicht erst entstehen.

Tags:

MeinQ Fitness-Base

Mehr über den Fitness Quark erfahren.