Startseite / Protein / BCAA / Welche BCAA enthält Quark – und wie viele?
Welche BCAA enthält Quark?
BCAA
Welche BCAA enthält Quark – und wie viele?

Welche BCAA stecken im Quark – und wie wirken sie?

 

Viele Sportler essen regelmäßig Magerquark, um ihre Muskulatur ausreichend mit sogenannten BCAA (Branched-Chain Amino Acids) zu versorgen. Diese verzweigtkettigen Aminosäuren benötigt unser Körper, um Muskeln aufzubauen, zu erhalten und zu regenerieren.

 

Wie wirken welche BCAA im Quark?

 

Welche BCAA in Magerquark stecken? Zum Glück alle! Bei den BCAA handelt es sich lediglich um drei essenzielle Aminosäuren: Leucin, Isoleucin und Valin. Um ihre Wirkung voll entfalten zu können, müssen sie allerdings möglichst gleichzeitig aufgenommen werden – und zwar über die Nahrung, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann.

Eine gute Quelle für BCAA ist Quark, da sein Anteil an diesen besonders hochwertigen Aminosäuren vergleichsweise hoch ist: Auf 100 Gramm Mein Q Natur Quarkcreme kommen insgesamt 3.220 Milligramm BCAA.

Während Leucin vor allem den Muskelaufbau fördert, versorgt Isoleucin die Muskulatur mit Energie. Beide fördern im Zusammenspiel mit Valin außerdem die Produktion einer weiteren wichtigen Aminosäure: Glutamin. Sie spielt ebenfalls eine wichtige Rolle beim Muskelwachstum.

 

BCAA-Gehalt von Mein Q Natur Quarkcreme

 

Welche BCAA in der Mein Q Natur Quarkcreme stecken – hier die Übersicht:

  • Isoleucin: 680 mg / 100 g
  • Leucin: 1300 mg / 100 g
  • Valin: 760 mg / 100 g

 

 

Tags:

MeinQ Fitness Joghurt

Mehr über den Fitness Joghurt erfahren.