Startseite / Ernährung / Gesunde Ernährung / Wie ernähre ich mich Low Carb?
Gesunde Ernährung
Wie ernähre ich mich Low Carb?

FODMAP-Diät, Paleo, IIFYM-Diät, Atkins, Honig-Diät, FDH, … Diät- bzw. Ernährungstrends kommen und gehen, einige so abstrus und kompliziert, dass sie von Anfang an zum Scheitern verurteilt sind. Manche mit dem gefürchteten Jojo-Effekt.

Was sicher ist: Zu viele Kohlenhydrate, insbesondere Zucker, und gesättigte Fettsäuren sind schlecht für uns, vor allem da die Meisten von uns heutzutage tagsüber viel sitzen und der Körper gar nicht so viele Kalorien (ver)braucht. Deshalb ist es generell sinnvoll, auf eine Ernährung zu achten, die kalorienarm (low carb) ist.

Low carb heißt, pro Tag nicht mehr als 100 g Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Vor allem keine zuckerhaltigen Getränke, keine Weißmehlprodukte, keine Süßigkeiten oder Kuchen. Und wenn Brot, Reis oder Nudeln auf dem Speiseplan stehen, dann bitte die Vollkornvariante. Wenn man dabei insgesamt weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht, nimmt man auch noch ab.

Besonders am Abend gilt es, auf Kohlenhydrate zu verzichten, um die Fettverbrennung über Nacht nicht zu blockieren. Viele sagen auch: Ab 18 Uhr sollte nichts mehr gegessen werden. Drei Mahlzeiten sind ideal, und wenn zwischendurch doch mal der Hunger kommt, dann auf kohlenhydratfreie Snacks ausweichen. Ein gekochtes Ei, eine Handvoll Nüsse, etwas Rohkost knabbern, zum Lieblings-MeinQ greifen – das alles hilft, Hungerattacken zu überwinden, und liefert gleichzeitig noch eine gute Portion an gesunden Proteinen.

 

Wenn Du abnehmen möchtest, unterstützt Du den Effekt noch durch regelmäßige Bewegung, am besten 5 Mal die Woche eine halbe Stunde. Dabei heißt es: Leichtes Ausdauertraining am besten vor dem Frühstück, Gerätetraining und ähnliches vor dem Abendbrot – und dann eine Extraportion Eiweiß und Protein auf den Tisch, z.B. mit MeinQ, pur oder mit leckeren Zutaten.

 

So kommst Du glücklich und low carb durch den Tag:

Starte den Tag mit einem leckeren Vollkornbrot mit Käse oder Ei, Obstsalat oder einem Vollkornmüsli mit MeinQ und frischen Früchten – einfache Rezeptideen findest Du hier (Link zu Rezepten aus dem Magazin).

Mittags das Richtige zu finden, ist auch nicht schwer. Fisch, Fleisch Gemüse, Vollkorn und auch Kartoffeln sind erlaubt, solange Du die 100 g Portion nicht übersteigst. Der Kohlenhydrat-Teufel liegt meistens im Detail: fertige Salatsoßen oder Ketchup enthalten oft jede Menge Zucker, und beim Mittagstisch solltest Du auf jeden Fall auf das Brot und den meist fettigen Dip vorweg verzichten.

Abends ist dann wirklich weniger mehr, zumindest was die Kohlenhydrate betrifft: Mageres Fleisch oder Fisch mit Salat, eine leckere Gemüsesuppe, ein wenig Antipasti (auf gutes Öl achten!), Ofengemüse mit MeinQ Kräuterdipp, auch hier gibt es viele tolle Rezeptideen (Link zu Rezepten aus dem Magazin), die Dich glücklich machen.

 

Denk immer daran: low carb heißt nicht low taste!

Tags:

Mehr über den Fitness Quark erfahren.