Startseite / Lifestyle / Pflege / Wie Ihr Eure Neujahrsvorsätze wirklich umsetzt.
Pflege
Wie Ihr Eure Neujahrsvorsätze wirklich umsetzt.

Ein guter Vorsatz: keine guten Vorsätze?

 

Neues Jahr, neues Glück – oder eher: neue Vorsätze, neuer Stress. Du willst gesünder leben, mehr Sport treiben, die Lebkuchenpfunde loswerden, weniger trinken, mit dem Rauchen aufhören, netter zu Deiner Schwester sein, und und und…

 

Viele von uns nehmen sich für das neue Jahr vor allem eines vor: zu viel. Und oft nicht mal, weil sie es selber wollen, sondern weil sie denken, es würde von ihnen erwartet werden, oder weil sie mit anderen mithalten wollen. Und damit sind die guten Vorsätze auch schon zum Scheitern verurteilt.

 

Nobody is perfect. Aber manche Veränderungen sind sicher sinnvoll und helfen Dir, Dich gut zu fühlen und gesund zu bleiben. Also: Gute Vorsätze? Ja! Aber lieber einen oder einige wenige, als sich vorzunehmen, gleich das komplette Leben umzustellen. Das geht meistens nach hinten los.

 

Hier ein paar Tipps, damit Du das, was Du Dir vornimmst, auch wirklich umsetzen kannst:

 

1.    Was willst DU wirklich ändern? Vergiss, was andere von Dir erwarten. Denn was Du nicht wirklich ändern willst, wirst Du auch nicht ändern.

2.    Schreib Dir Dein Ziel auf und formuliere es klar! Nicht „Ich will mehr Sport machen“, sondern „Ich gehe jede Woche zweimal zum Yoga: Dienstag und Freitag“.

3.    Formuliere es auf jeden Fall positiv! Sag nicht „Ich will nicht mehr…“, sondern „Ich will in Zukunft…“

4.    Häng Dir Dein formuliertes Ziel gut sichtbar auf, sodass Du es immer vor Augen hast. Sei es an der Kühlschranktür oder als Screen für Deinen PC oder Dein Handy – jeder Platz ist geeignet, wo auch immer Du oft hinschaust.

5.    Such Dir eine/n Gleichgesinnte/n! Gemeinsam lassen sich Ziele oft noch besser durchhalten, und man kann sich bei Motivationstiefs gegenseitig stärken und vorantreiben.

6.    Setz Dir ein Anfangsdatum für die erste Woche im neuen Jahr! Nicht irgendwann anfangen – jetzt!

7.    Du willst abnehmen oder Dich einfach gesünder ernähren? Integriere MeinQ in Deine Ernährung, mit viel gutem Molkenprotein. Macht lange satt und hat kaum Kalorien. Plus: Eiweiß wird nicht zu Fett verstoffwechselt!

8.    Belohne Dich, wenn Du ein Etappenziel erreicht hast! Das erste Kilo, der erste Monat im Fitnesscenter, die erste rauchfreie Woche… positive Erlebnisse helfen, durchzuhalten. Leg vorher fest, was Du Dir gönnst, dann kannst Du Dich drauf freuen.

 

Wir wünschen Dir viel Erfolg und einen guten, gesunden Start ins neue Jahr.

 

Dein MeinQ-Team

 

Tags:

Mehr über den Fitness Quark erfahren.