Startseite / Ernährung / Ernährungsplan / Winterspeck weg: So klappt’s mit dem Abnehmen
Mann macht Home-Training
Ernährungsplan
Winterspeck weg: So klappt’s mit dem Abnehmen

Winterspeck, geh weg! So purzeln die Kilos

Je kälter es draußen wird, desto dicker werden die Klamottenschichten – leider wächst gleichzeitig meist auch der Bauchumfang. Was wir dagegen tun können und wie wir den überflüssigen Winterspeck wieder wegbekommen, ohne bei Schmuddelwetter joggen zu müssen, erklären wir hier. 

 

In der kalten Jahreszeit Fettpolster gar nicht erst entstehen lassen
 

Viele Faktoren begünstigen die Gewichtszunahme im Winter:

  • Der Heißhunger auf Süßes steigt mit den niedrigen Temperaturen, eventuell haben uns auch die Feiertage im Dezember zum Schlemmen verleitet
  • Draußen ist es dunkel, nass und ungemütlich – daher bleiben wir lieber drinnen und bewegen uns viel weniger als im Sommer
  • Der Mangel an Tageslicht und Vitamin-D verlangsamt die Fettverbrennung

Damit man gar nicht erst zunimmt, sollte man Essen bewusst genießen, sich Zeit dafür nehmen und auf ausreichend körperliche Bewegung achten, rät Professor Christoph Klotter, Gesundheits- und Ernährungspsychologe an der Hochschule Fulda.

Auch im Alltag lassen sich relativ einfach einige Kalorien einsparen. Wer zudem noch mindestens sieben Stunden pro Nacht schläft, schafft beste Voraussetzungen, um das Körpergewicht zu halten und nicht zuzunehmen. 

 

Weg mit dem Winterspeck: Abnehmen und gesunde Ernährung hängen zusammen
 

Es hört sich zunächst seltsam an, aber wenn Sie abnehmen möchten, müssen Sie auf Fett nicht unbedingt komplett verzichten, um das eigene Körperfett zu verbrennen. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass beim Abnehmen ruhig Fette aufgenommen werden können – wenn gleichzeitig wenig Kohlenhydrate und mehr Proteine auf dem Speiseplan stehen. Dazu eignet sich z.B. perfekt der Mein Q Fitness-Quark mit hohem Proteingehalt. Dieser ist gleichzeitig auch noch fettarm. 

Am besten beschränken Sie sich auf mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren. Diese Energielieferanten sind vornehmlich in Avocado, Hochseefischen sowie in Nüssen und in hochwertigen, pflanzlichen Ölen enthalten. Bei der Ernährung ist zudem das richtige Timing entscheidend. Das haben Wissenschaftler in einer israelischen Studie herausgefunden. Morgens sollte der Speiseplan ausgewogen sein, abends eher eiweißreich mit kaum Kohlenhydraten. 
 

Tipp: Einfach abends die typischen Beilagen wie Reis, Brot oder Nudeln reduzieren oder mal ganz weglassen und zudem auf zuckerhaltige Softdrinks und Alkohol verzichten. 
 

Neben viel frischem Obst und Gemüse sollte vor allem proteinreiche Kost auf dem Speiseplan stehen. Mit seinem Plus an wertvollem Molkenprotein und insgesamt 15 Prozent mehr Eiweiß als herkömmlicher Magerquark, stellt der Mein Q Fitness-Quark eine ideale Proteinquelle für den Heißhunger zwischendurch dar. 

Die Fruchtsorten von Mein Q kommen sogar ganz ohne den Zusatz von Kristallzucker aus. Dadurch werden zusätzliche Kohlenhydrate vermieden, auf die man insbesondere beim Abnehmen verzichten sollte. 

 

Geh weg, du Winterspeck! Sport und Bewegung führen zum Abnehmerfolg 
 

Wer mehr Energie verbraucht, als er über die Nahrung zu sich nimmt, verliert Körpergewicht. Die richtigen Lebensmittel stellen demnach eine Möglichkeit dar, zusätzlicher Sport verspricht hingegen noch mehr Erfolgsaussichten, damit der Winterspeck schnell weg geht. Wer seinen Winterspeck wegbekommen möchte, muss den Kreislauf durch Sport und Bewegung aktivieren und so die Fettverbrennung ankurbeln.

Bei Minusgraden durch den Matsch zu joggen, ist allerdings nicht jedermanns Sache. Die Topalternative für Indoorsport ist das Fitnessstudio mit Laufband, Geräten und Kursen. 

 

Das Zuhause zum Fitnessstudio erklären
 

Wer das nicht mag, kann auch zu Hause Sport treiben. Empfehlenswert ist eine Kombination aus Kardiotraining für das Herzkreislaufsystem sowie Kraftübungen für das Muskelwachstum. Je mehr Muskeln, desto höher ist der Energieverbrauch. Übungen mit dem Hometrainer eignen sich genauso gut wie ein HIIT-Training oder Tabata-WorkoutDaneben wirken sich auch gymnastische Übungen mit dem Terraband sowie Yoga und Pilates positiv auf den Kalorienverbrauch aus. Weitere Workouts findet ihr hier

 

Tags:

MeinQ Fitness-Base

Mehr über den Fitness Quark erfahren.