Startseite / Fitness / Workouts / Workout zum Abnehmen: So purzeln die Pfunde
Workout zum Abnehmen
Workouts
Workout zum Abnehmen: So purzeln die Pfunde

5 Fitnessziele, Teil 1: Das beste Workout zum Abnehmen

Mit welchem Workout lässt sich welches Fitnessziel am effektivsten erreichen? Im ersten Teil der Serie geht es um das optimale Workout zum Abnehmen. Doch nur mit Fitness-Training abnehmen, das klappt in den seltensten Fällen. Damit es keinen Jo-Jo-Effekt gibt, ist zusätzlich eine gesunde und eiweißreiche Ernährung nötig.

Das Workout zum Abnehmen mit bewusster Ernährung kombinieren

Nachhaltig abzunehmen, das ist im Prinzip ganz einfach. Man muss einfach dauerhaft mehr Kalorien verbrauchen, als man aufnimmt. Aber natürlich ist Abnehmen nur im Prinzip einfach, sonst würden nicht soviele Menschen eine Diät nach der anderen ausprobieren, um endlich schlanker zu werden.

Der Schlüssel zum Erfolg, das ist ein effektives Workout zum Abnehmen in Kombination mit einer bewussten und gesunden Ernährungsweise.

Welches Workout zum Abnehmen besonders gut geeignet ist

Lassen wir den Ernährungsaspekt zunächst beiseite und klären die Frage: Mit welchem Workout ist Abnehmen am besten möglich?

Auch hier ist eine Kombination am effektivsten – ein Mix aus kalorienverschlingenden Cardio-Übungen und Krafttraining. Krafttraining ist aber bei vielen Frauen verpönt, sei es aus Sorge davor, zum Muskelprotz zu werden, oder sei es aus dem Glauben, das Training könnte zu anstrengend sein. Muskelaufbautraining ist jedoch unerlässlich, wenn das Workout zum Abnehmen nachhaltigen Erfolg haben soll.

Warum das so ist?

Der Kalorienverbrauch wird von zwei Größen bestimmt: dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz. Der Leistungsumsatz wird durch unsere körperlichen Aktivitäten beeinflusst. Je aktiver man ist, umso höher ist der Leistungsumsatz. Der Grundumsatz bezeichnet dagegen die Anzahl an Kalorien, die der Organismus allein zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen benötigt und somit verbrennt. Und hier kommen die Muskeln ins Spiel: Je mehr Muskelmasse ein Mensch hat, umso höher ist sein Grundumsatz. Im Gegensatz zum Körperfett verbrauchen Muskeln permanent Energie. Rund um die Uhr, auch im Schlaf und im Sitzen bei der Arbeit.

Doch da der Grundumsatz nicht alles ist, muss auch der Leistungsumsatz stimmen. Daher sollte das Workout zum Abnehmen nicht nur Muskelaufbautraining, sondern auch Ausdauertraining umfassen. Bei hoher Dauerbelastung verbrennen besonders viele Kalorien – ideal sind Einheiten auf Laufband und Crosstrainer, bei diesen beiden Cardio-Geräten ist der Kalorienverbrauch besonders hoch. Indoor-Cycling gehört zu den Kursangeboten, die besonders viele Kalorien killen.

Unser Tipp für den Trainings-Mix:

  • Versuchen Sie, mindestens drei Mal in der Woche zu trainieren.
  • Betreiben Sie bei einer wöchentlichen Trainingszeit von 4 bis 5 Stunden etwa 3 Stunden Krafttraining und 2 Stunden Ausdauertraining.
  • Wenn Sie an einem Tag beide Trainingsarten kombinieren, geht es zuerst an die Geräte und Gewichte und danach auf Laufband, Crosstrainer oder Rad.
  • Einsteiger sollten beim Cardio-Training mit Einheiten von maximal 15 Minuten beginnen und Dauer wie Intensität stetig steigern.
  • Für das Krafttraining lassen Sie sich von einem Trainer in die Geräte einweisen und erstellen gemeinsam mit ihm einen individuellen Trainingsplan, der auf Ihre Fitness abgestimmt ist.

Die Ernährung muss stimmen, damit das Workout dauerhaftes Abnehmen ermöglicht

Nur mit Sport abnehmen, das ist wie bereits erwähnt schwierig. Wer nicht gleichzeitig an seiner Ernährung schraubt, wird kaum nachhaltig Pfunde verlieren. Warum, soll ein kleines Beispiel zeigen. Ein Mensch, der 70 Kilogramm wiegt und eine halbe Stunde joggt, verbrennt dabei rund 360 Kilokalorien. Das sind in etwa aber nur so viele Kalorien, wie in einem Stück Pizza stecken. Wer sich nach dem halbstündigen Lauf also eine große Portion Pasta oder eine ganze Pizza gönnt, nimmt deutlich mehr Kalorien auf, als er durchs Joggen abgebaut hat.

Eine bewusste, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist daher unabdinglich, um – flankiert vom effektiven Workout – abnehmen zu können.

Dabei gilt es, sowohl den Fett- als auch den Kohlenhydratanteil in der Nahrung niedrig zuhalten – und gleichzeitig genügend Eiweiß zu sich zu nehmen. Proteine, insbesondere solche mit hoher biologischer Wertigkeit wie das in der Quarkcreme Mein Q enthaltene Molkenprotein, befeuern das Muskelwachstum und haben zudem eine sättigende Wirkung.

Daher wirkt ein Mehr an Proteinen dem Hungergefühl vor, das durch den verminderten Verzehr von Kohlenhydraten während der Diätphase/Ernährungsumstellung aufkommen kann.

Eine solche gesunde, eiweißreiche Ernährung kombiniert mit einem Kraft-Ausdauer-Workout – und das Abnehmen gelingt!

Tags:

MeinQ Fitness Joghurt

Mehr über den Fitness Joghurt erfahren.